Türkenfeld: Alle Infos kommen auf Gemeinde-Homepage

Publiziert am 3. November 2017 von Wolfgang Killinger

Türkenfeld - Die Gemeinde soll transparenter werden. Das hat Martina Uhlemann (FW) beantragt. Sämtliche Infos sollen künftig auf der Gemeinde-Webseite zu finden sein. Dies hat Ulrike Osman in der lokalen Ausgabe des Münchner Merkurs am 26.9.16 berichtet.

Es geht um Haushaltsplan, Satzungen und Verordnungen, aber auch um die zum Verkauf stehenden Gemeindegrundstücke sowie alle geltenden und in Planung befindlichen Bebauungspläne - all das soll künftig auf die Webseite der Gemeinde Türkenfeld veröffentlicht werden. Der Beschluss des Gemeinderats fiel einstimmig. Den Antrag hatte Martina Uhlemann (FW) gestellt.

Die ursprünglich beantragte Informationsfreiheitssatzung hatte der Gemeinderat wie berichtet abgelehnt. Nun sollen wenigstens die genannten Dokumente systematisch veröffentlicht werden.

Martina Uhlemann war es wichtig, „dass der Gemeinderat und nicht die Verwaltung darüber entscheidet, was online gestellt wird“. Dies sei auch ein Signal an die Bürger, die sich mehr Transparenz wünschten. Tatsächlich hatte in der Fragestunde zu Beginn der Sitzung ein Besucher die „Geheimniskrämerei“ der Gemeinde kritisiert und gefordert, die Homepage zu überarbeiten. „Wer damit zu lange wartet, kommt unter enormen öffentlichen Druck.“

Bis alle Bebauungspläne im Internet stehen, dürfte jedoch noch einige Zeit vergehen. Rathaus-Geschäftsleiter Günter Hohenleitner kündigte an, diese müssten „nach und nach“ eingescannt werden. „Das dauert.“

Kategorien: Bayern, Kommunen / Schlagworte: , , , , ,

Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.