Informationsfreiheit in Europa und der Welt

Mehr als 125 Staaten haben entweder Informationsfreiheitsgesetze oder entsprechende Verfassungsbestimmungen und damit ein gesetzlich garantiertes Recht auf Akteneinsicht.

Schweden blickt auf die längste Tradition zurück; hier gibt es das Akteneinsichtsrecht mit dem Tryckfrihetsförordningen schon seit dem 18. Jahrhundert. Seit in den USA 1967 der Freedom of Information Act (daher der deutsche Begriff "Informationsfreiheits-Gesetz") in Kraft getreten ist, sind zahlreiche Länder in Europa und der ganzen Welt diesem Beispiel gefolgt - zuletzt Indien, Japan und Mexiko ebenso wie Albanien, Nigeria und die Ukraine. Kürzlich wurde das 101. Informationsfreiheitsgesetz in Kraft gesetzt. - und zwar in Afghanistan.

Der moderne Grundsatz der Aktenöffentlichkeit ist ein Erfolg der Menschenrechtsbewegung in den USA, welcher zum Beispiel der Presseagentur AP ermöglichte, einen erfolgreichen Antrag auf Veröffentlichung der Verhörprotokolle in dem Gefangenenlager Guantanamo zu stellen.

Andere Initiativen zur Informationsfreiheit

Sammlung Walter Keim Sammlung von Gesetzen, Klagen und Initativen rund um die Informationsfreiheit von Walter Keim - Hochschule SØR-TRØNDELAG, Norwegen

Aktuelles aus Europa

Dieses Werk ist lizenziert unter Creative Commons Namensnennung-Weitergabe unter gleichen Bedingungen 4.0 international.